Homepage
Kredite
Lexikon
Blog
Impressum
Datenschutz

Kreditkarten Vergleich

Kreditkarten werden von Kreditkartenunternehmen herausgegeben. Weltweit haben sich dabei eine handvoll verschiedener Anbieter durchgesetzt, deren Akzeptanzstellen weit verbreitet sind. Das bedeutet, mit diesen Kreditkarten können Sie in vielen Ländern weltweit bargeldlos bezahlen. Die Preise und Leistungen der Karten sind aber recht unterschiedlich, so dass sich ein Kreditkartenvergleich anbietet. Im folgenden haben wir die wichtigsten und gängigsten Kreditkarten einem Vergleich unterzogen. So können Sie schnell die für Sie geeigneteste Karte finden.

American Express

Mit der American Express Kreditkarte können Sie ganz einfach mit Ihrem guten Namen bezahlen. So besagt es der Werbeslogan des Unternehmens. Die Amex-Kreditkarte wird, anders als sonst üblich, nicht bei einer Bank oder Sparkasse, sondern direkt bei American Express beantragt. Dadurch ist das Genehmigungsverfahren weltweit einheitlich. Ein Rundumservice sowie ein Sicherheitspaket wird mit angeboten. Der Preis für die Hauptkarte beträgt 55€ pro Jahr, Zusatzkarten schlagen mit 20€ jährlich zubuche.

Barclaycard

Die Barclaycard wird von Barclaycard Deutschland, einem der führenden Kreditkartenunternehmen in Deutschland, herausgegeben und ist ebenfalls weit verbreitet. Die Besonderheit hier ist der enthaltene Schutz gegen Kartenmissbrauch. Kunden brauchen hier keine Selbstbeteiligung im Schadensfall zu bezahlen. Dazu sind Bargeldabhebungen weltweit gebührenfrei. Das ist wohl einzigartig unter den Kreditkartenangeboten.

Es gibt verschiedene Varianten der Barclaycard:

  • Barclay New Visa
  • Barclay New Double
  • Barclaycard Visa Gold
  • Barclaycard for Students
  • Barclaycard Business

Die Unterschiede liegen in den Zusatzleistungen und in der Jahresgebühr. Während die Barclay New Visa bereits für 19 Euro Jahresgebühr erhältlich und ab einem Monatsumsatz von 100€ oder mehr sogar ganz beitragsfrei ist, werden für die Barclaycard Visa Gold immerhin 49€ pro Jahr an Gebühren fällig. Dafür enthält sie Versicherungsschutz bei Auslandserkrankungen und Unfällen mit Verkehrsmitteln. Eine Partnerkarte ist hier kostenfrei erhältlich.

Mastercard

Die Mastercard (ehem. Eurocard) gibt es in den Varianten Classic, Gold, Platinum und World Signia. Auch hier unterschieden sich die Ausführungen in den enthaltenen Inklusivleistungen und der zu entrichtenden Jahresgebühr. Die Mastercard Classic ist das günstige Einsteigermodell, während die Mastercard World Signia nur an Top Kunden mit erstklassiger Bonität herausgegeben wird.

Visacard

Last but not least wäre die Visacard zu nennen. Diese wird in etwa 240 Ländern auf der gesamten Welt akzeptiert und gerne gesehen. Für Geschäftsleute gibt es die Visa Gold mit erhöhtem Verfügungsrahmen, zusätzlichen Versicherungsleistungen und 48-Stunden-Ersatz im Falle eines Verlustes der Karte. Auf Wunsch gibt es die Visacard auch das Prepaid-Kreditkarte. Sie bietet so einen effektiven Schutz gegen eine mögliche Überschuldung des Karteninhabers, da eine Überziehung ausgeschlossen ist.

Artikel bewerten:

20 Bewertungen (Ø 4.5 von 5.0)