Homepage
Kredite
Kreditkarten
Blog
Impressum
Datenschutz

Bürgschaft

Als Bürgschaft bezeichnet man eine vertragliche Vereinbarung, bei der sich eine Person gegenüber einem Gläubiger verpflichtet, für die eventuelle Zahlungsunfähigkeit eines Dritten bzw. für dessen Verbindlichkeiten einzustehen. So kann sich der Gläubiger absichern, wenn der Schuldner seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Bei der Bürgschaft wird nur der Bürge verpflichtet, man spricht also von einem einseitigen Vertrag.

Artikel bewerten:

5 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)